Mentalbäuerin

Heute oute ich mich als Fan von Elke Pelz-Thaller. Sie ist „Mentalbäuerin“ und als solche im Einsatz für unsere bäuerliche Welt. Dafür bewundere ich sie und dafür danke ich Ihr von Herzen!

Was ist eine Mentalbäuerin?

Elke lebt auf einem Bauernhof in der Nähe von Ingolstadt. Wer jetzt meint, Elke verkündet im Dirndl die heile Welt einer Bäuerin, der irrt gewaltig. Elke reizt und provoziert zugleich – mit High-Heels genauso wie mit Gummistiefeln. (siehe Titelbild)  Elke ist, wie man so schön sagt, sehr authentisch und real. Hinzu kommt eine fundierte Ausbildung als Persönlichkeitstrainerin.  Dazu viel Lebenserfahrung und fertig ist eine kritische Persönlichkeit die alle Höhen und Tiefen des bäuerlichen Daseins in der modernen Landwirtschaft kennt – und offensiv damit umgeht.

Raus aus der Opferrolle

Elke hat viele wertvolle Botschaften für Bauern und Bäuerinnen. Eine davon ist, dass sich Bäuerinnen und Bauern keineswegs  selbst „klein machen“ sollten. Dass eine selbstauferlegte Opferhaltung zu allererst einem selbst schadet. Oder wenn man selbst Anerkennung möchte, dass man zuerst auch bereit sein muss andere und Ihre Meinungen anzuerkennen. Dass diese Botschaften oft nicht einfach sind, daraus macht Elke keinen Hehl. Aber als Mentalbäuerin will sie die Menschen in der Landwirtschaft unterstützen und aufbauen. Selbsterkenntnis und der kritische Umgang mit den eigenen, bäuerlichen Glaubenssätzen gehört für Sie dazu. Mit ihrer offenen und humorvollen Art gelingt es Ihr die Menschen zu berühren.

Interview als Podcast

Und da habe ich für Sie ein echtes Schmankerl: Ein Interview von Bayern3 mit Elke Pelz-Thaller. Gönnen Sie sich 45 Minuten voller frischer, aber auch nachdenklicher Botschaften:

  • Raus aus der Opferrolle
  • Akzeptiert wird nur, wer selbst akzeptiert
  • 10er Karte zur Hölle
  • Es kommt darauf an wie man die Segel setzt – und nicht wo der Wind her weht
  • Und noch einige mehr (bitte klicken und genießen)

 

Links:

http://www.seminare-mit-humor.de/

https://www.facebook.com/epelzthaller

(Visited 867 times, 1 visits today)

Ein Kommentar, sei der nächste!

  1. Liebe Frau Pelz-Thaller,

    ich bin keine Bäuerin, war aber gestern beim Landfrauentag in Bad Windsheim.
    Ihr Vortrag war grandios! So jemand wie Sie braucht der Bauernstand …und die Menschheit.
    Ihre Bodenständigkeit hat mich sehr angesprochen, mit einfachen Worten und witzig das Wichtige rübergebracht
    Ich wäre an einem Skript Ihres Vortrages interessiert, wo bekomme ich den her?

    Ihnen alles Gute weiterhin, säen Sie viel von diesem Samen aus, das braucht unsere Menschheit, es ist Ihre Berufung.

    Es grüßt Sie

    Monika Küstner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.