Neu hier?

Wenn Du zum ersten mal diese Seiten besuchst, fragst Du Dich vielleicht, was das soll?

Der amerikanische Zukunftsforscher John Naisbitt hat 1982 in seinem Buch Megatrends die Vernetzung und Globalisierung vorhergesagt, die unbestreitbar eingetreten ist, bzw. immer noch fortschreitet. Im Sog dieser Megatrends wurde der ländlichen Raum mit dem Wertewandel zur Informationsgesellschaft sogar zum „Ort der Zukunft“*1   stilisiert.

Und auch diese Prognose nimmt mittlerweile spürbare Formen an mit Neubausiedlungen und findigen Gewerbegründungen auf den Dörfern. Aber die prägende bäuerliche Bevölkerung, sprich die Bauern, ihre Familien und ihre Höfe, scheinen sich diesem Megatrend zu widersetzen.

Technikfeindlichkeit kann nicht der Grund sein. Denn die Produktionstechnik der Landwirte mit GPS-gesteuerten High-Tech-Schleppern ist vielfach futurisischer als das Cockpit des neustens Mercedes. Aber die persönliche Wissens-Nutzung mit gängigen Kommunikationstechniken der Landmenschen fällt weiter hinter denen der „Normalos“ zurück.

High-Tech-Traktor

Mit fatalen Folgen: In die GPS-Computer-High-Tech-Produktionstechnik werden immense Summen für schmalste Renditen mit asketischer, sparsamer Lebenweise investiert und nebenan hat der neue Häuslebauer aus der Großstadt ein Büro, einen MAC, einen DSL-Anschluß, einen oder mehrere Online-shops und einen Daimler SLK, dazu noche eine Harley und jede Menge Zeit zur Verfügung!

Es macht mich traurig, wenn ich sehe, in welchem Umfang die Landmenschen und Landwirte sich abhängen lassen. Ich möchte mit dem Blog NetzLandwirt Akzente setzen. Ich bin selbst Landwirt, immer noch, habe eine persönlich Lebensgeschichte dazu und sehr viel Erfahrung in dem Bereich Vernetzung und Kommunikation auf dem Land.

Der schnellste Weg etwas zu erreichen ist sich mit Menschen zu umgeben, die das Gleiche wollen wie…

Das ist der Zweck dieses Blogs NetzLandwirt. Ich suche Menschen, die auch der Meinung sind, dass man als Landbewohner wesentlich mehr aus der modernen Kommunikation machen kann. Die auch Visionen haben, die auch Wege suchen.

Ich werde dazu jede Woche mit mind. einem Blogartikel Themen aufgreifen in den Bereichen:

  • Kommunikationstechnik
  • Persönlichkeitbildung
  • Weiterbildung
  • Marketing
  • Business / Geschäft
  • Handel
  • Produktionstechnik

alles mit landw. Branchenkenntnis. Da stecktsehr viel drin. Vielleicht auch etwas Brisanz. Aber noch mehr Chance – Wenn man sich darauf einlässt.

Mein Anliegen ist: Lasst Euch drauf ein! Ich werde auf keinen Fall in meinem Blog Werbung schalten oder die EMail-Adressen weitergeben. Ich stehe persönlich dafür gerade. Ich bin Bauer und habe einen Hof, den ich nicht riskieren werde.

Also, liebe Leser, traut Euch, tragt Euch völlig unverbindlich in den NetzLandwirt Newsletter ein.

Lasst uns auch im Internet ernten!

Alois

*1 Quelle: Buch „Das Land hat Zukunft“ Alois Glück, Johann Millendorfer 1990 Seite 27

Regelmäßiger Newsletter NetzLandwirt

Grarantiert werbefrei und kostenlos! Ich passe auf Deine EMail auf, als ob es meine Eigene wäre.

Ein Kommentar, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)